es it fr de en pl

Uber das Projekt

Im Jahr 2009 eröffnete die Stadtgemeinde Krakau im Rahmen von Marketingmaßnahmen für die Woiwodschaft Kleinpolen das Projekt „Museumsprodukte an ausgewählten Orten der Erde - Vermittlung von Museumsrouten in Europa".

Die Zielgruppe des Projekts sind Touristen aus europäischen Ländern, für die Bildungs- und Geschäftsreisen nach Krakau eine Gelegenheit und einen natürlichen Anlass bieten, das Kulturerbe der Stadt näher kennen zu lernen. Dabei wurde auch an Teilnehmer von Kongressen und Tagungen gedacht, die nach originellen Räumen wie auch einem attraktiven Freizeitangebot suchen. Es ist also keineswegs verwunderlich, dass die Gemeinde Krakau in der Zeit der Implementierung des Projekts, das heißt von Januar bis Dezember 2010, ihre einzelnen Produkte so geplant hat, dass sie auf möglichst komplexe Weise die Erwartungen der Zielgruppe - Veranstalter und Teilnehmer von Konferenzen und Geschäftstreffen, Reisebüros und Touristen - befriedigen. Das Museenangebot wurde durch sechs thematische Routen präsentiert: Highlights der Krakauer Museen, Die Kunst des "Jungen" Polens, Route der Wissenschaft und Technik, Route der jüdischen Kultur, Das Leben in alten Zeiten und Burgen und Schlösser in Kleinpolen sowie ein spezielles Museumsangebot für Geschäfts- und Bildungsreisende. Vorgesehen sind auch solche Begleitveranstaltungen wie Konferenzen, Präsentationen, Reklame in den Medien und Buchveröffentlichungen. Außerdem werden in 10 europäischen Städten, u. a. in Paris, London, Berlin, Córdoba und Prag Multimediapräsentationen installiert, welche die in den Krakauer Museen zusammengetragenen Schätze zeigen.
Facebook
  • Program regionalny
  • województwo maloposkie
  • Unia Europejska
Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Kleinpolnischen Regionaloperationsplans für die Jahre 2007-2013 mitfinanziert