es it fr de en pl
Burg Lipowiec in Wygiełzów

Burg Lipowiec in Wygiełzów

Praktische Informationen
Besichtigung: Ethnografischer Park an der Weichsel in Wygiełzów und Burg Lipowiec, Wygiełzów
ul. Podzamcze 1
Tel.: 0048 32 6134062

http://zamek-lipowiec.republika.pl
lipowiec@vp.pl

Öffnungszeiten:
April - Sept.: täglich 8.00-18.00 Uhr
Okt. - März, täglich 8.00-15.00 Uhr.

Anfahrt:
Von Krakau (55 km), Richtung Westen auf der Autobahn A4 nach Chrzanów, dann die Landesstraße Nr. 781: Chrzanów - Andrychów oder direkt von Krakau Richtung Westen auf der Landesstraße Nr. 780 Richtung Libiąż. Der Parkplatz befindet sich direkt neben dem Freilichtmuseum, von wo man auf der gelb markierten Wanderroute zur Burg gelangt (15-20 min).
Westlich von Krakau sieht man bereits aus der Ferne eine mächtige Bastei aus weißem Kalkstein auf einem hohen, bewaldeten Hügel, der den Ort Wygiełzów beherrscht.

Aus der Ferne ist zwar nur der Turm zu sehen, zwischen den Bäumen versteckt sich jedoch die Ruine der einst mächtigen Bischofsburg aus dem 13. Jahrhundert. Errichtet wurde sie von Krakauer Bischöfen, und verblieb bis zur Teilung Polens in ihrem Besitz. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist das Bauwerk dem Ruin verfallen, die Burgreste sind jedoch abgesichert und können besichtigt werden. Von dem Turm aus bietet sich ein sehr schöner Blick auf die umliegende Landschaft und in den rekonstruierten Räumen in der ersten Etage ist eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Bauwerks entstanden. Sie enthält alte Aufnahmen und Grafiken und Gegenstände, die in den Ruinen von Archäologen gefunden wurden.

Was ist noch besonders sehenswert?
Am Fuße des Hügels stehen zahlreiche alte Bauten; Bauernhöfe, ein Adelshof und eine Kirche. Alle Bauten gehören zu den Schaustücken des Museums „Ethnografischer Park an der Weichsel", also des Freulichtmuseums in Wygiełzów, zu dem auch die Burg Lipowiec gehört.


Ethnografischer Park an der Weichsel in Wygiełzów (Nadwiślański Park Etnograficzny)

Tel.: 0048 32 6228749


http://www.mnpe.pl

 

täglich: April - Sept.: 8.00-18.00 Uhr, Okt. - März, 8.00-15.00 Uhr.


Zurück
 
Facebook
  • Program regionalny
  • województwo maloposkie
  • Unia Europejska
Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Kleinpolnischen Regionaloperationsplans für die Jahre 2007-2013 mitfinanziert