es it fr de en pl
Palais Krzysztofory

Palais Krzysztofory

Historisches Museum der Stadt Krakau

Rynek Główny (Hauptmarkt) 35

Besichtigungszeiten
Mai – Oktober:
Mittwoch – Sonntag: 10:00 – 17:30 Uhr
Montag, Dienstag: geschlossen

November – April:
Mittwoch, Freitag – Sonntag: 9:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 – 18:00 Uhr
Montag, Dienstag: geschlossen

www.mhk.pl
Das Palais Krzysztofory gehört zu den schönsten und prächtigsten Stadtpalais in Krakau Es entstand im 17. Jahrhundert durch die Zusammenfassung mehrerer gotischer Häuser am Hauptmarkt und der heutigen Szczepańska-Straße. Im Palais ist unter anderem der so genannte Russische Schild zu sehen, ein hervorragendes Beispiel des Kunsthandwerks. Sein Schöpfer war Józef Hakowski (1834-1897), ein bedeutender polnischer Goldschmied und Medallier, Hofziseleur der Königin Viktoria. Das Exponat gehört zu den schönsten Zierschilden Europas. Das Stück wurde 1895 fertig gestellt und trägt eine Darstellung der Schlacht auf dem Schnepfenfeld (Kulikowo polje). Mit dem Vorhaben einen Zierschild mit einer Darstellung aus der altrussischen Geschichte anzufertigen waren Vertreter der Krakauer Aristokratie hervorgetreten. Das Kunstwerk sollte Zar Alexander III. überreicht werden. Bei dieser Gelegenheit wollten die Krakauer den Herrscher um eine Lockerung der russischen Zwangspolitik im russischen Teilungsgebiet angehen.

Der Zepter der Krakauer Bürgermeister ist eines der wertvollsten Andenken an die früheren Institutionen der Krakauer Selbstverwaltung. Er stammt aus dem Krakauer Rathaus und war seinerzeit als Herrschaftszeichen des Bürgermeisters Eigentum des Magistrats. Dieser Zepter wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts aus Silber angefertigt.
Zurück
 
Facebook
  • Program regionalny
  • województwo maloposkie
  • Unia Europejska
Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Kleinpolnischen Regionaloperationsplans für die Jahre 2007-2013 mitfinanziert