es it fr de en pl
Geologisches Museum der Fakultät für Geologie, Geophysik und Umweltschutz der Berg- und Hüttenakademie

Geologisches Museum der Fakultät für Geologie, Geophysik und Umweltschutz der Berg- und Hüttenakademie

al. Mickiewicza 30


Öffnungszeiten :
ganzwöchig 7:00 - 22:00 Uhr


www.geol.agh.edu.pl/muzeum
muzeum@geol.agh.edu.pl
Das Geologische Museum der Fakultät für Geologie, Geophysik und Umweltschutz der Berg- und Hüttenakademie in Krakau entstand 1969, jedoch wurde mit der Sammlung und Komplettierung der geologischen Sammlungen bereits im Rahmen der Gründung der Akademie 1919 und der Einrichtung des Instituts für Allgemeine Geologie und Paläontologie 1920 begonnen. Das Museum ist eine der größten geologischen Ausstellungen in Polen - es besitzt über 200 Vitrinen und einige Tausend Exponate. In den Fluren und Arkaden des Hauptgebäudes der Berg- und Hüttenakademie befinden sich in 3 Stockwerken 10 ständige Ausstellungen, unter anderem „Verkarstung", „Geologie und Naturreichtum der Krakauer Region", „Mineralische Rohstoffe Polens", „Lagerstättengeologie", „Paläontologie". In den Beständen des Museums befinden sich viele Stücke, die schon in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts von Prof. Walery Goetel und Dr. Eugeniusz Panow zusammengetragen wurden.

Das eindeutig größte Interesse bei den Besuchern wecken die seit 40 Jahren bestehende Ausstellung „Paläontologie" und die neuen Vitrinen in den Arkaden, die zusammen mit den Ausstellungsräumen die große Ausstellung von Mineralien und Versteinerungen mit über 900 Exponaten bilden. Im Zentrum steht zwischen den Vitrinen eine naturgetreue Rekonstruktion eines Tarbosaurus. Auch der Gipsabdruck des Skeletts eines Ichthyosaurus sowie Skelette von Einhufern, Mammuts und eines Menschen sind zu besichtigen.

Diese Ausstellung, die den ganzen Reiz geologischer Fundstücke deutlich macht, ist dank ihrer koloristischen und thematischen Vielfalt ein von Besuchern, Studenten und Mitarbeitern der Hochschule viel bewundertes Prachtstück.
Zurück
 
FÜR BESUCHER ANGEBOTENE TREFFEN
wszystkie galerie z muzeum
«
»
Facebook
  • Program regionalny
  • województwo maloposkie
  • Unia Europejska
Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Kleinpolnischen Regionaloperationsplans für die Jahre 2007-2013 mitfinanziert